Das Buch: Die Grafen von Gallas, von Clam-Gallas und Haindorf: Der Wallfahrtsort und seine Schirmherren

Das Buch: Die Grafen von Gallas, von Clam-Gallas und Haindorf: Der Wallfahrtsort und seine Schirmherren

Die Grafen von Gallas, von Clam-Gallas und Haindorf: Der Wallfahrtsort und seine Schirmherren 

In diesem Buch wird erstmalig umfassend die Geschichte des nordböhmischen Marien-Wallfahrtsortes Haindorf/Hejnice vom 14. bis zum 20. Jahrhundert in deutscher und in tschechischer Sprache behandelt. Die Verfasser gehen ausführlich auf den Franziskaner-Orden ein, der sich seit der Gründung des Klosters Haindorf im Jahre 1691 bis zum Frühjahr 1950 um den Wallfahrtsort kümmerte. Danach wurde das Kloster durch die staatliche kommunistische Macht liquidiert und in ein Internierungszentrum für Mitglieder von Männer- und Frauen-Orden und Kongregationen umfunktioniert.
Vier Generationen der Grafen von Gallas, die als Grundherren der Domäne Friedland zwischen 1634 und 1759 über Haindorf walteten, wird besondere Beachtung geschenkt. Dann kam Haindorf unter die Schirmherrschaft der Grafen von Clam-Gallas, die den Wallfahrtsort bis 1945 betreuten. Die Verfasser stellen die Schicksale der Vertreter dieses Geschlechts, als auch ihre Besitzungen in Böhmen, Mähren und Österreich eingehend dar. Auch die Familiengruft, die sich in der Haindorfer Wallfahrtskirche befindet, ist in die Darstellung einbezogen. Ergänzt wird der Hauptteil des Buches durch ein Verzeichnis der Schirmherren und ihrer Verwandten, die in der Haindorfer Gruft beigesetzt sind. Es folgen ein umfangreicher Stammbaum, zahlreiche Illustrationen und die Übersetzung der tschechischen Texte und Beschreibungen in die deutsche Sprache.

 

ISBN: 978-80-85874-73-0
Autoren: Milan Svoboda u. Jan Heinzl
Übersetzung: Richard Rothenhagen u. Milan Svoboda
Sprachliche Mitarbeit: Günter Dischinger

Verleger: Frýdlantsko, z. s.
Anzahl der Seiten: 120

Bestellung: frydlantsko@gmail.com